4 Gedanken zu „Saxophon Nr. 88

    • Danke, Ben. „Loslassen“ beim Zeichnen ist alles, und einfach geschehen lassen, was auf dem Papier geschieht. Manchmal gelingt es und manchmal nicht. Einige Gelungene sind es Wert viele Nicht-so-gelungene vorher, nachher und dazwischen zu zeichnen.
      Auf eine Formel gebracht: Anfangen, Loslassen, Weitermachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s