Baby Benjamin

In diesem Jahr sind zwei neue Menschen im Abstand von wenigen Wochen zu unserer Familie dazugekommen.

Bei jeder Gelegenheit mache ich Fotos und dann kann ich es mir natürlich nicht verkneifen, die Süßen zu zeichnen.

Der Name Benjamin stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Glückssohn“.

8 Gedanken zu „Baby Benjamin

  1. Ich kenne ja den kleinen Benjamin nicht, aber die Zeichung ist herzallerliebst, sie lebt! Ich bewundere es, wenn man so zeichnen kann. Ich selbst zeichne auch ein wenig, aber meine Portraits haben nie Ähnlichkeit mit den Menschen, die ich da aufs Papier bringen will … Übung macht den Meister.
    Liebe Grüße
    Regina

    • Hallo liebe Regina, ich stimme Dir zu, Übung – ich sage allerdings lieber Erfahrung – im Zeichnen macht, dass der Strich mit dem Modell schneller übereinstimmt.
      Ich glaube aber nicht, dass Deine Porträts keine Ähnlichkeiten haben mit den jeweiligen Menschen. Es ist nämlich NICHT MÖGLICH, einen Menschen zu zeichnen, der vor einem sitzt oder den man nach Foto zeichnet und keine Ähnlichkeit zu erreichen. Du meinst wahrscheinlich, Deine Zeichnungen entsprechen nicht einem Idealbild, dass Du Dir vorstellst, und das zu erreichen, mehr als langweilig wäre.
      Ein Mensch verändert ständig sein Aussehen, seine Mimik, seine Stimmung, seine Haltung. Und für jeden Mensch sieht der zu Porträtierende anders aus. Jedes Porträt ist eine Momentaufnahme sowohl von dem jeweiligen Menschen als auch von Dir, der Zeichnerin und von der momentanen Gefühlsebene, auf der ihr beide euch gerade befindet. Das gilt auch beim Foto zeichnen. Wenn Du Dir Deines Gefühls zu dieser Person während des Zeichnens bewußt wirst, und nicht mehr an eine „allgemeingültige
      Ähnlichkeit“ denkst, die das Porträt haben soll, wirst Du feststellen, dass Dein Strich wie von selbst „stimmig“ wird.
      Herzliche Grüße,
      Martina

  2. Die kleine Nase, die dicken Backen und das kleine Kinn, Du hast ihn gut „getroffen“. Und sehr beeindruckend auch dieser ernste Blick. Die sehr kleinen Kinder scheinen mir oft noch nicht ganz von dieser Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s