2 Gedanken zu „akt no. 11

  1. Die Akt-Reihe hat mir supergut gefallen, besonders die sehr freie Linienführung und die Bewegung, die in den Figuren steckt. Mindestens genauso gut finde ich das Papier – angerissen, farbig: offensichtlich Reste, die aber jeder Zeichnung einen besonderen Charakter geben. Meine Favoriten sind Akt 4, 5 und 6, besonders Nummer 5, weil da für mich die Dynamik über das Bild hinausgeht.
    In meinem Blog sind nun auch ein paar eigene Arbeiten – aktuell auch ein paar Akte – zu sehen. Schau doch mal vorbei.

    • Nr. 4 ist mein ganzer Stolz in der Reihe bzw. es gehört zu den Arbeiten, die einfach so geschehen und entstehen, als wäre ich gar nicht dabei gewesen. Ich kann mich nicht erinnern, die Zeichnung „gemacht“ zu haben. Ich bin mir selbst aus dem Weg gegangen und habe wohl nur zugelassen, dass sie enstehen kann.
      Zu 5: ich erinnere mich, dass damals mein Lehrer in der Akademie, dazu anerkennend die Augenbraue hochgezogen hat. Ein Reflex, denn er versuchte immer, neutral zu sein und sich nichts anmerken zu lassen. Er war sehr gut im gleich-gültig sein.
      Ich finde es sehr schön, dass du auf deinem Blog endlich eigene Arbeiten zeigst. Seine Arbeit mit der „Welt“ zu teilen, gehört für mich zum Künstler sein. Jemand braucht immer genau das, was du gerade machst. Man muss sich sichtbar machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s