Serviettenspender – Die roten Dinge in meinem Leben, Teil 3

Diesen Serviettenständer habe ich mir von meiner ersten USA-Reise mitgebracht. (vor ungefähr hundert Jahren). Er sollte in der Küche stehen und immer wenn ich mir eine Serviette daraus nehme, wollte ich mich so fühlen, als wäre ich in einem von diesen altmodischen amerikanischen Diners, in denen einen die Bedienung kaugummikauend mit Honey anspricht und im Vorbeigehen den Kaffeebecher auffüllt und dabei die Hälfte über den Tisch schüttet.

Ich habe es nie übers Herz gebracht auch nur eine Serviette daraus zu nehmen. Irgendwann habe ich ihn einfach zum Kunstobjekt erklärt und ins Regal gestellt.

Der jedentagzeichnen-Newsletter erscheint monatlich mit Tipps und Infos rund ums Zeichnen. Um ihn zu abonnieren bitte hier clicken.

2 Gedanken zu „Serviettenspender – Die roten Dinge in meinem Leben, Teil 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s