Meine zwei Arbeitsplätze auf einem Blatt

ArbeitsplätzeEin eigentliches Atelier im üblichen Sinn habe ich gar nicht. Da ist mein Schreibtisch mit dem Computerkram und mein zweiter Arbeitsplatz, mein Zeichenstudio, ist überall dort, wo ich meinen Zeichenblock in der Hand halte und zeichne.

 

11 Gedanken zu „Meine zwei Arbeitsplätze auf einem Blatt

  1. Ach, Dein Computerarbeitsplatz ist gezeichnet! Erstaunlich, dass Du trotzdem so gut ins Internet kommst! In den 60 ern oder 70 n gab es eine Buchreihe „So helfe ich mir selbst“. Du zeigst also ganz neue ressourcenschonende Wege zum Computer auf! Wir warten auf weitere Erfindungen!

  2. Tolle Idee, die Arbeitsplätze so ineinander übergehen zu lassen!
    Bin übrigens grad auf Reisen und habe – gemäß den Newslettertipps – den Aquarellkasten zu Hause gelassen und nur Bleistift, einen Fineliner und mein Skizzenbuch mit 🙂

    Liebe Grüße aus Pamplona, Alex

    Ps: Mach doch bitte, bitte vor Weihnachten nochmal einen Workshop in Frankfurt 🙂

    • Liebe Alex,
      zu dem Workshop: ich tu mein bestes diesbezüglich.
      zu deiner Reise: ich wünsch dir die umwerfendste Freude beim Zeichnen. (aber lass dich nicht von den Stieren umwerfen)
      Herzliche Grüße,
      Martina

      • Hi nochmal 🙂
        Die Stiere haben hier glücklicherweise wieder Pause … Übrigens wollte ich noch meine Bewunderung für Dein neues Rosenprojekt zum Ausdruck bringen! 999 – da hast Du Dir ja was vorgenommen 😀 Aber ich habe keinen Zweifel, dass dir das gelingt! Auch die Idee, andere ZeichnerInnen mit ins Boot zu holen, gefällt mir sehr gut!
        Saludos a Alemania!

  3. Hallöle,
    wo gerade von Workshop die Rede ist…ich hätte auch Interesse daran. Zumal Frankfurt von meiner alten Wirkungsstätte nicht weit weg ist.
    Und ehrlich gesagt warte ich schon die ganze Zeit drauf 🙂

    Grüßlen aus dem Süden sendet
    Ben

  4. Hallo Alex, Hallo Ben,
    ich glaube, soetwas nennt man „jemandem Beine machen“. 🙂
    Hättet ihr den theoretisch (!) Zeit an einem Tag unter der Woche zwischen Montag und Donnerstag im Oktober?
    Viele Grüße,
    Martina
    Achja, apropos Beine machen: Ich erwarte von Euch, Ben und Alex, Rosenzeichnungen für meinen Rosenblog. Das ist doch wohl klar? 🙂

    • Hey Martina,
      hihi, ja, so ein bisschen Gequengel hilft manchmal – an dieser Stelle, danke auch an Ben für die unterstützung ;-).
      Zur möglichen Planung: Ich bin noch bis zum 11. Oktober in Spanien und spätestens ab dem 18. Okt. wieder in Frankfurt. Zwischen Montag und Donnerstag habe ich Zeit, wobei mir Dienstag und Donnerstag am liebsten wären. Würde mich total freuen, wenn das klappt!!!
      Was die Rosenzeichnung angeht – gerne, sobald ich eine Rose in die Finger kriege, aber ich fange mal an, Ausschau zu halten …
      Herzliche Grüße
      Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s