Der jedentagzeichnen-Newsletter April 2014 ist erschienen

Der jedentagzeichnen-Newsletter erscheint monatlich mit Tipps und Hinweisen rund ums Zeichnen.

iris1 - KopieIn diesem Monat erzähle ich davon, wie es dazu kam,

dass ich jederzeit mühelos zeichnen kann

 

Wer den jedentagzeichnen-Newsletter gerne regelmäßig per e-mail erhalten möchte, trage sich bitte in das unten stehende Formular ein. (Selbstverständlich werden alle Namen und Adressen vertraulich behandelt und niemals und unter keinen Umständen weitergegeben.)

Der Newsletter kann jederzeit problemlos gekündigt werden.

X – Ja, ich möchte gerne kostenlos den „jedentagzeichnen“-Newsletter abonnieren.

Bitte vor dem „Abschicken“ noch mal schnell überprüfen, ob die email-Adresse richtig geschrieben wurde.

Herzliche Grüße und bis bald :-),

9 Gedanken zu „Der jedentagzeichnen-Newsletter April 2014 ist erschienen

  1. Seit Tagen möchte ich dir schon schreiben, wie klug und inspirierend ich deinen April-Newsletter finde und wie groß die Parallelen erneut sind, die ich zum Schreiben sehe – und jetzt mache ich es einfach mal lieber kurz als gar nicht 😉

    • Liebe Jutta, ich freu´ mich sehr, dass du dich für „kurz“ anstatt für „gar nicht“ entschieden hast, denn auch das Kurze kann für den Empfänger sehr wichtig sein – wie in diesem Fall. Ganz vielen Dank!!!!!

  2. Hallo Martina. Kann mich“ juttareichelt „nur anschliessen.Wieder etwas gelernt,und aufs Neue motiviert. Lieber Gruss Petrus

  3. Heyho Martina, möchte mich mit meiner Laudatio den anderen anschließen! Fand den Newsletter auch wieder sehr schön und ermutigend. Genau genommen finde ich Deine Mission andere Menschen zum Zeichnen zu motivieren so großartig, dass ich mich schon gefragt habe, was man braucht, um Kunstpädagogin zu werden … Herzliche Grüße aus Pamplona, Alex

    • Liebe Alex, das freut mich zu hören. Bevor du jedoch deinen Job oder Studium hinschmeißt, um Kunstpädagogik zu studieren, frage dich, was es wirklich ist, was die Essenz ist, was dir so gut daran gefällt. Welches Gefühl möchtest du fühlen? Möchtest du fühlen, andere Menschen dabei zu unterstützen glücklich(er) zu werden, möchtest du helfen, dass sie sich selbst näher kommen oder oder oder…Möglicherweise findest du diese Essenz nicht nur in der Kunstpädagogik, sondern auch indem, was du schon tust oder anstrebst, wenn du nur deine Sichtweise ein klein wenig verschiebst.
      Sei herzlich gegrüßt,
      Martina

      • Hi Martina,
        ein verspätetes danke für deine liebe und ehrliche Antwort. Noch bevor ich sie gelesen habe, habe ich mich ein bisschen informiert und die Idee wieder gestrichen. Ich fände es zwar toll, Menschen zu ermutigen, mit dem zeichnen zu beginnen (versuche es auch im bekanntenkreis, leider nur mit geringem bis gar keinem Erfolg), aber ich hatte bereits ein langes Studium, das mich auch nicht auf einen festen Beruf vorbereitet hat. Momentan betreibe ich in Form einer Promotion weiterhin Selbstverwirklichung. Ich fürchte, dass ich nicht bereit bin nochmal so viele Ressourcen für ein weiteres Studium aufzubringen. Irgendwann möchte ich ja auch mal in einen Beruf einsteigen 😉
        Lieben Gruß und bis bald
        Alex

  4. Liebe Alex, ich glaube „heutzutage“ müssen sich viele von uns ihren Be-RUF (!!!) selbst erfinden. Vorgefertigtes taugt nix mehr. Ich hoffe, in deiner Benutzung des Wortes „Selbstverwirklichung“ schwingt kein Sarkasmus mit. Was sonst willst du hier auf diesem Planeten???? Nur wer sich selbt verwirklicht, kann auch für seine Mitmenschen wirkungsvoll sein.
    Liebe Grüße,
    Martina

    • Hi, nein, keine Sorge, das war überhaupt nicht sarkastisch gemeint! Vielmehr so, dass ich mich bereits in einem Feld bewege, in dem ich mir einen Beruf erfinden muss oder auch darf. Ich betrachte das, was ich zur Zeit tue, als großes Privileg, da ich sehr viele Freiheiten habe 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s