bunter Pianist

der-klavierspieler-mittelAls ich vor ein paar Tagen diese Zeichnung auf meiner facebook-Seite veröffentlicht habe, schrieb jemand dazu: „Du bist ja bunt geworden.“ Und ich dachte mir: Jjjj… -ein. Ich habe ja schon an anderer Stelle betont, dass Farben nicht mein Arbeitsmaterial sind und ich nicht male.

Offensichtlich ist diese Zeichnung farbig, aber meine Intention war nicht, mit Farben zu „arbeiten“. Ich habe arbeiten lassen – nämlich von einem Stift. Diese Zeichnung ist entstanden in Zusammenarbeit mit einem einzigen Drei-Farben-Buntstift. Ich habe die Zeichnung geliefert, der Stift die Farbe. Bei diesem Stift weiß man nicht, in welcher Farbe der nächste Strich gezeichnet wird. Das ist so interessant. Die Zeichnung zeichnet sich zum großen Teil „von selbst“ bzw. es scheint so, als entstehe ein großer Anteil, ohne mein Zutun und doch lenken mich die Farben wiederum beim Zeichnen, da ich ja auch irgendwie meine Linien auf die gerade entstandene Farbigkeit reagieren lasse. Allerdings ist dieser Entstehungsprozess nicht rational nachzuvollziehen und das Zeichnen mit diesem Stift ist wie ein schneller Tanz auf dem Papier. Der Stift präsentiert mir eine Farbe und ich antworte mit einer Linie, die er wiederum, auf eine, für mich unerwartete Weise, farbig macht.

Eine, auf diese Weise farbig gestaltete Zeichnung, illuminiert den Prozess des Zeichnens an sich. Auch wenn ich mit nur einer Farbe, also mit schwarzer Tinte oder mit einem Bleistift zeichne, ist es die unerwartete und weitgehend unvorhersehbare Qualität der im Moment entstehenden Linie (kräftig, zart, gebrochen, bewegt, entschieden), die mir, als Zeichnerin, den Impuls liefert, mit welcher Linie ich auf diese vorhergehende antworte.

magic-stiftEs gibt diesen Stift in mehreren Farbvarianten. Ich benutze aber nur den, mit den drei Grundfarben, Gelb, Blau und Rot. Dadurch entsteht ganz nebenbei auch immer mal ein Grün. Andere Farbkombinationen, z.B. Lila, Blau und Sonstwas, wirken für mein Empfinden nicht wirklich lebendig. sondern bleiben tatsächlich einfach nur bunt-ig und die Zeichnung wird fad.

 

 

 

Merken

3 Gedanken zu „bunter Pianist

  1. Ich liebe diese Stifte, habe mir diesen Sommer auch so einen gekauft und lasse mich gerne von ihm überraschen. Die Zeichnung selbst finde ich natürlich auch schön, besonders mag ich die Falten des Hemdes im Ärmel🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s