Unten am Fluß 2

Heute war ich wieder an der alten Anlegestelle, an der schon lange kein Schiff mehr hält.

Leute verbringen dort in der Sonne sitzend ihre Mittagspause und keinen hat es interessiert, was ich da mache. Im Freien zeichnen ist viel ungefährlicher, als man glaubt. Man wird meistens in Ruhe gelassen.

3 Gedanken zu „Unten am Fluß 2

  1. Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht, liebe Martina. Seit ich – dank Dir – draußen zeichne, bin ich in mittlerweile fast sieben Jahren vielleicht dreimal angesprochen worden. Ich kann nur jeden ermutigen, sich diese Freiheit zu nehmen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.