Egal wie und egal was

Zeichnen ist nicht schwierig. Es ist manchmal schwierig anzufangen. Es ist schwierig, sich zu überwinden, es tatsächlich zu tun.
Beim Zeichnen lässt man sich darauf ein, etwas Unvorhersehbares zu tun.
Das macht Angst.
Deshalb ist es das Allerwichtigste ins Tun zu kommen, egal wie und egal, was man zeichnet.
Zuerst den Stift in die Hand nehmen und ihn übers Papier bewegen.
Wenn man so weit ist, hat man den schwierigen Teil hinter sich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.