blaue Feder

blaue FederIm Marais gibt es kleine Geschäfte, die erscheinen wie aus dem Märchenbuch, angefüllt mit Kostbarkeiten, die anmuten, als kämen sie direkt aus dem Morgenland.

In  einem Laden, der bis zur Decke angefüllt ist mit bedruckten Papierbögen, Notizbüchern und Bleistiften, habe ich mir diese blaue Zeichenfeder ausgesucht.

Natürlich ist sie nur eine gewöhnliche gefärbte Gänsefeder, aber sie könnte auch genauso gut aus dem Besitz einer persischen Prinzessin stammen. Wer kann das schon so genau wissen?

Das Geschäft heißt „Melodies Graphiques“ und ist in der rue du Pont Louis Philippe.

Der jedentagzeichnen-Newsletter erscheint monatlich mit Tipps und Infos rund ums Zeichnen. Um ihn zu abonnieren bitte hier klicken.