Narzisssenblüte „Bridal Crown“

Narzissenblüte

Der jedentagzeichnen-Newsletter erscheint monatlich mit Tipps und Infos rund ums Zeichnen. Um ihn zu abonnieren bitte hier klicken.

ein paar Glocken zu Ostern

Der jedentagzeichnen-Newsletter erscheint monatlich mit Tipps und Infos rund ums Zeichnen. Um ihn zu abonnieren bitte hier clicken.

Zeichenworkshop am 8. April, 2011 in Frankfurt am Main

Nur  noch  2  Plätze  frei  !!!!
Am Freitag, den 8. April 2011 veranstalte ich in Frankfurt einen Zeichen-Workshop zum Thema „Zeichnen unterwegs“.
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 15 Uhr
Ort: Palmengarten, Siesmayerstr. 61

Treffpunkt: um 10 Uhr hinter dem Eingang an der Siesmayerstraße am Seerosenteich.

Teilnahmegebühr: 35 Euro (vor Ort) plus 5 Euro Eintritt

ANMELDEN bitte per e-mail: martinawald@online.de

Was liegt näher, als im Frühjahr, wenn alles wieder wächst und gedeiht, zum Zeichnen in den Frankfurter Palmengarten zu gehen?
Mit Stift und Zeichenblock werden wir durch die abwechslungsreichen Landschaften des Gartens wandern. Wir werden Gelegenheit haben, viele Zeichenerfahrungen zu machen:

– Bäume werden wir aus der Nähe und aus der Ferne betrachten und uns dabei über Größenverhältnisse auf dem Papier klar werden.

– Durch das Zeichnen der verschiedenen Blattformen und Blüten exotischer Pflanzen bereichern wir unser inneres Formenrepertoire.

– Wir werden mehr darüber erfahren, warum die Mitte des Blattes nicht immer der Mittelpunkt der Zeichnung ist.

Der Workshop ist für ALLE GEEIGNET, die Lust auf´s Zeichnen haben. Ich unterscheide beim Zeichnen nicht zwischen Anfänger und Fortgeschrittene.

Zeichnen „können“ ist eine Sache der Bereitschaft mit Stift und Papier neue (Lebens-und Zeichen-)Erfahrungen zu sammeln.
Manche haben schon viele Erfahrungen gemacht, manche noch nicht so viele. (von jemandem, der schon genügend oder  ausreichend viele Zeichen-Erfahrungen gemacht hat, habe ich noch nicht gehört. 🙂 )

Falls das Wetter nicht ganz so schön sein wird, wie erhofft und erbeten, planen wir kurzfristig um, und machen stattdessen eine WELTREISE.
In den großen Gewächshäusern des Palmengartens ist die Flora aller Klimazonen dieser Welt vertreten. In hohen klimatisierten Glashäusern wandern wir von einem Kontinent zum anderen und zeichnen auf internationalem Niveau.

MATERIAL:alles, was Ihr mitbringt, müsst Ihr den ganzen Tag mit Euch herumschleppen. Deshalb empfehle ich Beschränkung auf den Lieblingsblock und ein paar Stifte. Der Block muss eine feste Unterlage haben, nicht zu groß sein und gut in der Hand liegen.


Im Palmengarten gibt es sehr viele Sitzgelegenheiten. Aber eine Zeitung, für unter den Po, um auf einem Mäuerchen zu sitzen, ist vielleicht ganz nützlich. Man kann ja auch im Stehen zeichnen, falls das Motiv es gerade erfordert und dann ein Sitzpäuschen auf der nächsten Bank machen.

Mittagspause: Ich schlage vor, jeder bringt sich ein Picknick mit. Die Torten im Café Siesmayer sind zwar traumhaft, aber deshalb ist es dort auch notorisch überfüllt und ich fürchte, wenn wir dort hingehen, verlieren wir viel Zeit zum Zeichnen.

Ich freue mich sehr auf diesen Tag!
Wir sehen uns im Palmengarten am Freitag, den 8. April um 10 Uhr.
Bis dann und
herzliche Grüße,
Eure
Martina